unknown
SOMMER TOURISMUS IN SALZBURG

Bergwandern und Radfahren zählen zu den beliebtesten Aktivitäten der Sommertouristen in Salzburg. 

Das Angebot für Wanderungen und Trekkingtouren reicht von technisch einfachen Routen in den Pinzgauer und Pongauer Grasbergen bis zur Nationalpark haute route, einer hochalpinen Tour in den Hohen Tauern oder der Besteigung des Großvenedigers, dem mit 3674 Metern höchsten Berg Salzburgs. 

Auch FahrradfahrernInnen und MountainbikernInnen steht ein entsprechendes Angebot zur Verfügung: Ob gemütliches Radeln mit der Familie oder sportlich auf den Großglockner– für alle Wünsche gibt es eine passende Route. Besonders beliebt ist der Tauernradweg mit rund 30.000 Radtouristen pro Saison. Entlang an Salzburgs Hauptflüssen Salzach und Saalach können Radfans die landschaftliche Vielfalt des Bundeslandes erleben. Insgesamt stehen an die 2000 Kilometer markierte Radwanderwege und
3000 Kilometer Mountainbikewege zur Verfügung.

Das Salzburger Land verfügt außerdem österreichweit über die größte Golfplatzdichte und gilt mit seinen Seen im Alpenvorland und Salzkammergut auch als Eldorado für Wassersportler.

Auch die gleichnamige Landeshauptstadt zählt bei Touristen und Einheimischen das ganze Jahr über als beliebtes Ausflugsziel, denn das Angebot der Mozartstadt ist mehr als beachtlich: Neben weltbekannten Sehenswürdigkeiten wie der Festung Hohensalzburg, dem Salzburger Dom, oder dem Geburtshaus Mozarts sowie zahlreichen Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten punktet Salzburg vor allem durch sein einzigartiges, kulturelles Angebot. Die Highlights jedes Kulturjahres bilden die weltbekannten Salzburger Festspiele, die Mozartwoche oder das Adventsingen. Jedes Jahr finden rund 4.000 Kulturveranstaltungen statt- nicht umsonst zählt Salzburg deshalb als Weltstadt im Kleinformat.